Geführte Klangreisen - Meditation

Öffne dein Herz -  Liebe deine Ängste (weg)

Öffne_den_Herz_-_Shunyata_Shabda_Cover_

Meditation, um deine Schwingung zu erhöhen, dein Feld von negativen Emotionen zu befreien und zur  Unterstützung unseres energetischen Aufstiegs

Nur universelle Liebe ist fähig, all unsere Ängste zu heilen

und alles in göttliches Licht zu wandeln.

 

Entscheide dich jetzt das loszulassen, was dir nicht länger dient

und all das, was nicht wirklich Du bist.

 

Lerne dein Herz zu öffnen und entscheide dich  nun deine

persönlichen und unsere kollektiven Ängste wegzulieben.

 

Liebe bedeutet anzunehmen, glücklich und in Einklang zu sein mit...

Nur so ist es möglich zu heilen.

Nur so können Widerstände fallen gelassen werden,

alles kann seiner wahren Bestimmung folgen

und sich wieder im All-Ganzen vereinen. Auch unsere Ängste.

 

Du bist wichtig und wir brauchen dich jetzt.

Bitte glaube an dich und fahre weiter fort mit unserem Heilungs- und Transformationsprozess

 

 

[ Den Link zur kostenlosen Meditation auf Youtube findest du am Ende des Texts]>>>>>

Das vorherige  Lesen dieses Textes kann sehr hilfreich sein, damit du eine intensive Wirkung durch diese Meditation erfahren kannst.

Jeden Freitag um 19.45 Uhr ist es möglich, diese Mediation gemeinsam mit vielen Menschen gleichzeitig zu machen. Wir verbinden uns sozusagen in der Matrix und bringen so unsere Energien in eine kohärente Schwingung. Hierdurch kann sie gebündelt und synergetisch verstärkt werden. Das Feld der Erde kann von Ängsten, Manipulationen und negativen Energien befreit und transformiert werden.

Mache bitte zumindest beim 1. Mal die Vormeditation und starte dann um

19.45 Uhr die Hauptmeditation


 


 

Unsere Welt befindet sich gerade in einem sehr essenziellen Wandel. Viele bezeichnen dies auch als das Erwachen, als Schwingungserhöhung oder den Aufstieg in die 5. Dimension. Die Bezeichnung bleibt am Ende jedem selbst überlassen.

Dass wir uns gerade in einem enormen Wandel befinden, ist aber für alle Menschen deutlich erkennbar. Auch wenn der Prozess bereits im Gange ist und von allein geschieht, bleibt das Mitwirken jedes Einzelnen weiterhin von entscheidender Wichtigkeit, um den Wechsel auch in Zukunft in eine für alle Wesen positive Richtung zu lenken.

Wir sind jetzt alle gefragt, uns nun bewusst auf eine Zukunft auszurichten, die wir für uns und unsere Welt manifestieren möchten. Hierfür ist es sehr hilfreich, wenn wir uns unserer Gedanken, unserer Gefühle und unserer angst-gesteuerten Reaktionen bewusst sind und ihnen nicht weiterhin erlauben, uns zu lenken.

Um wirklich bewusst zu denken und zu handeln, müssen wir unbedingt lernen, das loszulassen, was uns noch behindert oder blockiert. Hierzu gehören viele Traumata, Ängste, alte Muster und Programmierungen. Nur durch das Erkennen, das Annehmen und das Loslassen dieser, können wir sie heilen und uns von ihnen befreien. Nur dadurch sind wir nicht länger von außen manipulierbar und können uns unserer wahren Natur und unserem freien Willen bewusst werden.


 

Es geht nun darum, die Perspektive zu wechseln und genau hinzuschauen, was denn eigentlich hinter der Realität unserer Realität steckt.


 

Die folgende Mediation und die dafür benutze Klangreise Avalon von Shunyata Shabda sind genau zu diesem Zwecke übermittelt und umgesetzt worden. Durch besondere Worte, Musik und Frequenzen kann diese Mediation uns wie folgt dabei helfen:


 

  • uns auf unser wahres Selbst zu besinnen,

  • zu fühlen, dass alles miteinander verbunden ist,

  • uns zeigen, dass wir die universelle Liebe jederzeit in uns tragen und aktivieren können,

  • wir mit dieser Liebe alles annehmen, heilen und integrieren können, was uns belastet oder nicht gut tut.

  • stärke deine Selbstheilungskräfte während des Hörens dieser Mediation

  • alle Ängste, unangenehme und hinderliche Gefühle zu transformieren,

  • uns für den gemeinsamen Aufstieg vorzubereiten und diesen umzusetzen.


 

Auch wenn unsere Erde bei ihrem Aufstieg nicht auf uns angewiesen ist, geht es dabei vielmehr um uns als Menschen, unser gemeinsames Feld und wie jeder einzelne durch diese Wandlung kommen wird. Je mehr Wesen nun ihre hohe Schwingung bereitstellen und bewusst im Feld für alle zugänglich machen, umso leichter wird es fallen, sich mit diesen Informationen und Schwingungen zu verbinden, diese zu nutzen und zu heilen, was geheilt werden soll.


 

FAQ

Muss man die Meditation unbedingt zu diesem Zeitpunkt machen?
Natürlich ist es auch möglich, dass du die Mediation zu einem anderen Zeitpunkt machst. Im Gefühl der Liebe und des Vertrauens können Gruppen-Meditationen jedoch sehr effektiv sein.

Wenn du die Meditation eigenständig hören möchtest, führe sie dann einfach aus, wann es dir am liebsten ist. Es gibt noch viele andere lichte Wesen, die dich und uns, immer bei diesem Vorhaben unterstützen werden und mit dir im Raum sind.

Ist es besser immer die geführte Meditation zuhören anstatt des Songs?

Solltest du lieber nur die Musik ohne die geführte Meditation hören wollen, dann geht dies genauso gut. Es reicht, die Einführungs- und die geführte Mediation einmal durchzuführen. Danach kannst du auch nur die Übungen, die dir gefallen haben, zur reinen Musik ausüben.  Du kannst dich auch einfach nur zur Avalon - Love Your Fears (away) fliessen lassen. Höre auf dein inneres Gefühl und mache es so, wie es dir am angenehmsten ist.


 

Ich kann während der Mediation nicht abschalten und manche Elemente sprechen mich nicht an ?

Oft fällt es uns schwer unseren analytischen Verstand abzuschalten. Wir analysieren dann die Mediation eher, als das wir sie ausüben oder geschehen lassen. Dadurch kann sie nicht wirken.

DU fragst dich dann vielleicht, warum geschieht jetzt dies oder das oder dir gefallen bestimmte Elemente der Mediation nicht. Das ist vollkommen okay. Richtig wirken wird die Mediation dann bei dir evtl. erst, wenn du sie ein öfter hörst (nicht hintereinander ;-)). Entweder du lässt dann einfach geschehen, folgst den Anweisungen ohne sie zu analysieren, oder du arbeitest sogar mit den Widerständen oder negative Emotionen die in dir auftauchen. Diese Chance bietet dir diese Meditation.


 

Sollten ich die Anweisungen genau befolgt werden?

Wenn dir der Text nicht gefällt, dann mache die Mediation einfach so, wie du es für richtig hältst. Die Farben in der Mediation haben z.B. ihren Sinn, dennoch ist es sogar besser, wenn du deiner Intuition vertraust und du andere Farben benutzt, wenn sich das besser für dich anfühlt.

Erzeugt etwas in dir Widerstand oder ein unangenehmes Gefühl, dann will da etwas gelöst werden. Folge einfach den Anweisungen in der Mediation.Wenn du dich nur berieseln lassen willst von Musik und Stimme, kann das trotzdem sehr wirksam sein.

Durch diese Meditation werden auch Informationen übertragen, die du nicht wirklich mit deinem Bewusstsein aufnehmen wirst. Mach dir also nichts daraus, wenn du das Gefühl hast den Übungen und Bildern nicht immer folgen zu können oder hier und da mal in Gedanken und Bewusstsein abschweifst. In deinem Unbewussten geschieht trotzdem mehr als du glaubst.

Muß ich mich auf die Meditation vorbereiten?

Nein eigentlich nicht unbedingt.Die Meditation enthält allerdings einen Teil, indem du lernen kannst unangenehme Gefühle oder Ängste richtig anzunehmen und somit teilweise für immer aufzulösen. Überlege dir evtl. schon vor der Mediation, ob du evtl. zur Zeit ein belastendes Thema, eine Angst oder ein unangenehmes Gefühl in deinem Leben hast, welches du gerne befreien oder heilen willst. Dieses kannst du dann im Laufe der Meditation betrachten. Wenn du das nicht willst. Solltest du gerade keine Ängste oder unangenehmen Gefühl haben oder es ist dir gerade einfach nicht danach, dann genieße einfach weiter das Gefühl der Meditation und lasse die Stelle einfach an dir vorbeiziehen.


 


 

Erhöhe dein Bewusstsein und fang an zu erwachen. Werde dir deines wahren Wesens, deiner Verantwortung, aber auch deiner mächtigen Kraft bewusst, damit wir uns alle gegenseitig bei unserem Aufstieg unterstützen können.


 

Wichtige technische Hinweise

​Alle Übungen kannst du später auch ohne Mediation einsetzen, um beispielsweise deine Schwingung zu erhöhen, Ängste und unangenehme Gefühl zu transformieren.

Die hier benutzten Techniken können sehr effektiv sein, wenn du bereit bist dich auf sie einzulassen und sie auch ein wenig üben willst.

Wie bereits erwähnt hat diese Meditation aber auch eine starke Wirkung auf dein Unbewusstsein, so dass du deinen Geist beim Hören auch einfach nur fliessen lassen kannst.

 

  • Bitte sorge dafür, dass du ca. 30 Minuten nicht gestört wirst. Mach es dir gemütlich und versuche eine Position zu finden, in der du nach Möglichkeit nicht einschläfst.

  • Benutze wenn möglich normale Kopfhörer, um die Wirkung der Frequenzen und des Kopfhörer Surround-Verfahrens wahrnehmen zu können.
    (Offene Kopfhörer eigen sich am besten, es gehen aber auch alle anderen)

  • Folge den Übungen und Bildern so gut du kannst. Solltest du Schwierigkeiten haben zu folgen oder dir Dinge bildlich vorzustellen, dann reicht es auch, einfach nur den Worten zu lauschen.

  • Du machst es dir einfacher, wenn du die Worte und Bilder in dieser Meditation, einfach so hinnimmst und nicht versuchst, alles mit dem Verstand zu erklären. Die Wirkung geschieht oft im unbewussten durch die Schwingung der Worte und Bilder.

  • Solltest du wegschlummern, ist das vollkommen okay. Steige einfach wieder ein, sobald du zu dir kommst.

  • Wichtig ist am Ende immer das Gefühl, welches ein Bild oder eine Übung erzeugt. Die bildliche Vorstellung ist meist nur Mittel zum Zweck.

  • Solltest du sehr müde sein, mache vor dieser Meditation einen kurzen Power-Nap.

  • Trinke bitte vorher keinen Kaffee.

  • Stell dir ein Glas Wasser bereit und trinke einen Schluck vor und nach der Meditation.

  • Lasse dir danach ein wenig Zeit bevor du dich wieder deinem Alltag widmest


 

 

Bleib bitte bei dieser Meditation immer offen und absichtslos. Wandlung kann nur geschehen, wenn wir im Vertrauen unsere Energie bereitstellen und einfach nur beobachten, was geschieht.

Etwas mit aller Kraft bekämpfen oder weghaben zu wollen, kann nicht funktionieren. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Wir geben so nur dem mehr Energie, was wir bekämpfen wollen. Die eigentliche Angst, die dahinter steckt, würde den maximalen Fluss von Liebe, der zur Heilung benötigt wird, verringern oder verhindern. Alles stammt aus derselben Quelle des All-Einen und nichts ist wirklich schlecht. Wir brauchen die Polarität und das scheinbar „Schlechte“, um uns zu erkennen, um zu lernen und zu wachsen. Sofern man dieselbe Schwingungsfrequenz lange genug aufrecht hält, wird sich eine hohe Schwingung letztendlich immer gegen eine niedrigere Schwingung durchsetzen,

Glaube an dich! Vertrauen in ein höheres Ganzes und Durchhaltevermögen sind also unsere Schlüssel, damit das Gute am Ende siegt und somit die dominierende Schwingung werden kann. Führe bitte auch in diesem Sinne diese Mediation aus.


von ganzem Herzen

Navin


BITTE TEILE DIESE ANLEITUNG ODER DAS VIDEO, WENN DIESE MEDITATION FÜR UNTERSTÜTZENSWERT HÄLST:
 

PS: Für die Inspirationen zu einzelnen Bildern dieser Meditation danke ich Frank Kinslow, Bodo Deletz und vielen buddhistischen Lehrern

Die geführte Meditation gibt es  umsonst auf YouTube.

(siehe unten)

Bitte beginne beim ersten Mal mit der Vormeditation.

Sollte dir diese Meditation gefallen und du nutzt sie öfter, dann würde ich mich sehr über eine Wertschätzung freuen. Käuflich erwerben kannst du sie am Ende der Seite.

HIer gehts zur YouTube Playlist:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLIhI-N7Ocz8UtSgBp39T6dugiVd0MWgee

 
Öffne_den_Herz_-_Shunyata_Shabda_Cover_
Avalon LYFA 1-2 away klein.jpg

Hier bekommst du beide Songs zu kaufen:

http://mindmusicshop.com (meine Seite)

oder

Bandcamp:

https://shunyata-shabda.bandcamp.com/

oder

Den  Song Avalon- Love Your Fears Away (Shunyata Shabda)

ohne geführte Meditation bekommst du hier:

Amazon:

https://www.amazon.de/s?k=Shunyata+Shabda&i=digital-music&search-type=ss&ref=ntt_srch_drd_B081W58QD8

und einigen anderen Stores

START/STOP

Avalon- Love your Fears away.jpg

Interessante Artikel:

(c) Shunyata Self-Healing Impressum

 

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

(c) Shunyata Self-Healing Datenschutzerklärung