Über mich

Navin Sarup

Geb. 1973 in Berlin

Sternzeichen Fische

 

Ich bin 1973 in Berlin geboren und glücklich aufgewachsen, als Sohn deutsch-indischer Eltern.

 

Seit ich 16 bin beschäftigte ich mich mit Themen wie Meditation, Spiritualität, Selbstfindung. Über den Buddhismus und Zen-Buddhismus erweiterte ich immer mehr mein spirituelles Weltbild, welches heute die Essenz aller gelernten und von mir für gut befundenen Sichtweisen umfasst.

 


Ich versuche alle Themen auch immer mit einem leichten Augenzwinkern zu betrachten, denn das Leben ist nicht wirklich da, um es zu ernst zu nehmen. So würde ich mich eher als bodenständig spirituell bezeichnen. Nicht zuletzt da ich aus einer sehr technisch-logisch denkenden Richtung komme: abgebrochenes Informatikstudium, Ausbildung zum Audio-Engineer, Tätig als Kameramann und Musikproduzent.

 

 

Wenn sich aber eine Sache konstant durch mein Leben gezogen hat, war dies meine Leidenschaft für das Aufdecken der Magie des Lebens, der Erkundung unseres eigentlichen Wesens und der Nutzung unser uns innewohnenden Potenzial,  um wirkliche Erfüllung erfahren zu können.


"Die Verschmutzung des Planeten von Außen ist nur ein Spiegel für Millionen unbewusster Menschen, die keine Verantwortung für ihren inneren Raum übernehmen wollen."

 "Jetzt", Eckhart Tolle

 

Dies gilt ebenso für alles was uns zurzeit im Außen Angst bereitet, wir verdrängen wollen, wir bekämpfen wollen, wir nicht angucken wollen, wir ignorieren, wir vernichten wollen.

Solange nicht jeder von uns dazu bereit ist und zuerst in bei sich selbst anfängt, in sich die eigenen Themen und Konflikte zu klären, so lange werden wir diese Problematiken auch weiter in unserer Welt widergespiegelt bekommen!

Konflikte nur im Außen lösen zu wollen, wenn wir nicht gleichzeitig den Mut haben unsere eigenen Schatten anzugucken und anzunehmen, kann niemals zu einer Lösung führen.


 Meine bewusste spirituelle Entwicklung begann eigentlich schon mit ca. 16 Jahren. Seitdem beschäftige ich mich mit Themen wie Selbstfindung, Meditation, Spiritualität, Esoterik, Buddhismus oder Zen. Zum Glück habe ich es bisher geschafft, jedes meiner Hobbies und Leidenschaften auch zum Beruf werden zu lassen.  In einer früheren Phase als ich Anfang 20 war, kamen mir plötzlich Gedanken und Ideen in den Sinn, die mein damaliges Weltbild teilweise um 180Grad umkrempelten. Es war eine sehr intensive Zeit und damals konnte ich mir nicht wirklich erklären, wo dieses Wissen und diese Erkenntnisse plötzlich herkamen. Heute kann ich das besser einordnen. Diese Phase hielt sogar ein paar Monate an und in den Jahren danach brauchte ich einige Zeit um dieses Wissen wirklich zu verstehen, verankern und auch praktisch anwenden zu können.  Dazu erfährst du weiter unten im Text noch ein wenig mehr.

In der Tat war es im magischen Jahr 2012 , in dem ich nochmal einen neuen Schub erhielt. Von den Maja-Prophezeiungen wusste ich damals recht wenig und hielt auch ehrlich gesagt nicht viel davon. (Auch das sehe ich heute anders ;-))

Es packte mich sozusagen ein inneres Feuer und ich studierte alles was mit geistiger Heilung, Manifestation, Glücksfindungen, Intuition, der geistigen Welt, die Aktivierung höherer Sinne und Wahrnehmung, in die Quere kam. 

 

Seit 2012 war ich dann im Selbststudium mit verschiedenen Ausbildungen, Seminaren,

 Online Seminaren, sehr viel Lesen und unzähligen Stunden mit Selbst-Erforschen und praktizieren. Ursprünglich ging es mir um die Faszination Heilung und Realitätsgestaltung mit Mitteln zu erlernen, die die Grenzen der Realität sprengen wie sie heute noch kennen.

Dieses Feuer brennt noch heute in mir. Ich lasse mich immer mehr durch meine innere Führung leiten und ziehe die wichtigsten Informationen durch eigenen inneres Forschen und durch die Arbeit mit meinen Klienten..

 

Mein Bild von Heilung und Selbstfindung wandelte sich immer mehr. Auch das was man als Weltbild bezeichnen kann, bzw. wie man unsere Realität definiert, hat für mich nicht mehr so viel mit dem zu tun, was uns in der Schule beigebracht wurde. Das Schöne ist, dass die Welt eigentlich viel unglaublicher und spannender ist, als wir es uns hätten jemals vorstellen können. Das ändert sich zum Glück gerade gewaltig :-)

Mittlerweile geht es mir um Bewusstseinserweiterung, um erkennen und Ausleben unseres wahren Selbst und um das übergeordnete Weltbild, welches hinter unserer scheinbaren Realität steckt. Heilung ist so gesehen ein schönes Nebenprodukt auf diesem Weg. Am Ende geht es um Kommunikation, um die Fähigkeit uns selbst zu erkennen, uns zu trauen so zu sein wie wir wirklich sind und um die Kunst das Leben in jedem Augenblick zu lieben und zu genießen. Meine bisher gemachten Erkenntnisse und Erfahrungen, die ich bisher machen und überprüfen durfte, wären nicht viel Wert, wenn ich sie nicht weitergeben würde.

 

 Shunyata Self-Healing verbindet meine Erfahrungen aus vielfältigen weltlichen und spirituellen Wissens- und Heilungssystemen. Hier ein paar Eckpfeiler meines Weges.

Seit ca. 1989 Selbststudium von Meditation, Selbstfindung, Buddhismus, Zen-Buddhismus.

Verschiedenste Meditations-Retreats

 Seit 2012 am Studieren, Erforschen und praktizieren verschiedenster Heil- Transformations und Manifestationstechniken

 

 Kernstück bildet dabei die 2017 abgeschlossene, knapp 3 Jährige Ausbildung, an der Schule der Geistheilung von Horst Krohne.

 Weitere Ausbildungen bei:

  •  3 Jährige Ausbildung an der Schule der Geistheilung nach Horst Krohne
  • Dr. Eric Pearl (Reconnective Healing),
  • Boris Boitschenko (Gesitiges Heilen und geistige Chirurgie)
  • Roberto Antela Martinez (SHT, Trauma- Sucht- Allergie Anwendungen, etc.)
  • Bodo Deletz (Bodo Deletz Akademie)

 

Weitere Schwerpunkte:

 

  • Training von Medialität und Intuition
  • Meditation
  • Achtsamkeits- Gewahrseins. und Bewusstseinstraining
  • Fühltraining
  • Quantenheilungs- und Matrix- Techniken (verschiedenste Formen und Grundlagen Forschung)
  • Neue Homöopathie und Informationsheilung durch Symbole, Zahlen und Heilcodes
  • Huna- Lehren
  • Russische Heilweisen
  • Frequenzheilung
  • Klang- und Musikheilung und Einsatz für bewusstseinserweiternde Anwendungen
  • Sytemische Anwendunge
  • positive Psychologie
  • Wissenschaft des Glücklich-Seins

 

Außerdem viele weitere kleine Seminare in verschiedensten Themenbereichen der Intuition, außersinnliche Wahrnehmung, Medialität, Heilung, Matrixtechniken, Seelenlehre, positive Psychologie, Glücksfindung und Realitätsgestaltung etc.

Die jedoch wichtigsten Erkenntnisse sind oft Resultate innerer Führung und Einsicht, die sich weder in Begriffen noch in Jahreszahlen messen lassen.

 

 

ich bin immer noch tätig als Musiker und Komponist. Auch hier versuche ich Heilung mit  Frequenzen und Musik zu vereinen.

 Ansonsten arbeitete ich freiberuflich 20 Jahre als Kameramann beim Fernsehen. Das erschient natürlich erstmal sehr unsprirituell. Ist es aber nicht. Im Nachhinein habe ich in allen Bereichen Fähigkeiten erworben, die mir gerade bei meiner Heil und Coachingtätigkeit zugutekommen.

 

 

Weiterbildung und aktives Praktizieren von Meditation und spiritueller Weiterbildung waren immer ein Teil meines Lebens.

 

Warum tue ich das was ich tue?

 Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit Themen, die mir helfen, mich auf meinem Weg weiter zu bringen und mir zeigen, wie wunderbar das Leben sein kann und welche Möglichkeiten es uns eigentlich noch bietet, von denen wir nichts geahnt haben. Meine Erfahrungen mit Meditation, buddhistischen Lehren (insbesondere des ZENs), meine Reisen durch viele Länder und die Erkundung meiner Wurzeln in Indien prägten mich und unterstützten mich bei meinem Vorhaben. Hinter allem natürlich die grundlegenden Fragen "Wer bin ich wirklich?" und "Gibt es einen Sinn, wenn ja, was hat er für mich/uns zu bedeuten und wie kann ich mein Leben am intensivtsten Leben? Ist es möglich jeden Moment im Leben wertzuschätzen?".

 

Je weitreichender ich mich später mit den Lehren der Hunas, der Quantenphysik, den Lebens- und Matrixgesetzen beschäftigte, umso mehr musste ich die Grenzen fallen lassen, von dem was ich früher für möglich oder unmöglich gehalten habe. Ich entdeckte und erlernte Möglichkeiten der Heilung bzw. Selbstheilung, die ich bis Dato selbst nicht für realistisch gehalten hätte.

 

Die Zusammenhänge und die Kommunikation zwischen unserem Geist, unserem Körper und unserer erlebten Realität faszinierte mich, und ich erkannte, welche unglaublichen Möglichkeiten wir eigentlich haben und wie sehr wir uns selber einschränken in unserem Er-Leben.

 

Vieles, was ich bereits gelernt habe, ergibt für mich jedes Mal einen neuen Sinn, wenn ich es aus einer anderen Perspektive betrachte. Beispielsweise zu wissen, dass alles Eins ist, ist eine schöne Sache. Jedoch praktisch zu erleben, dass Fernheilungen oder mentales Einwirken auf äußere Situationen funktioniert, weil ja alles miteinander verbunden ist, bzw. die scheinbare Trennung nur eine Illusion ist, erscheint mir immer noch als ein wahres Wunder. Dennoch ist es die Grundlage allen Seins. Es gibt keine erlebte Situation auf die wir nicht irgendwie Einfluss nehmen könnten. Somit haben wir eine sehr große Verantwortung für alles in unserem Leben, bekommen dafür aber auch scheinbar unbegrenzte Macht und Möglichkeiten. Wir können diese Wirklichkeit hier und jetzt nutzen, um uns gegenseitig zu helfen.

 

Als ich anfing mich mit diesen Themen zu beschäftigen, war ich doch auch immer sehr skeptisch. Immer wieder kam mir der Gedanke, dass dies unter Umständen kompletter Unfug sei und ich es nur glaube, weil ich es glauben will.

 Nun ja, zum einen musste ich lernen, dass man Dinge glauben kann, wenn man sie glauben will, zum anderen, dass Dinge erst funktionieren, wenn man glaubt, dass sie wirken. Das klingt zunächst ein bisschen verwirrend, ist aber ein sehr wichtiger

Aspekt im Leben.

 Überzeugt haben mich viele erstaunlich schnelle Genesungen und Veränderungen bei mir und bei anderen, die doch zunächst unglaublich erschienen doch irgendwann nicht mehr als "glücklicher Zufall" abzutun waren. Das Thema faszinierte mich immer mehr mit all seinen Facetten. Es überkam mich ein sehr starker Wissensdurst. Ich lernte über Seminare und Bücher verschieden mentale, energetische und geistige Heilmethoden und beschäftigte mich mit der grundlegenden Kommunikation und den Zusammenhängen zwischen unseren Tagesbewusstsein, Unterbewusstsein, unserem Körper, Gedanken, Gefühlen und unsere erlebten Realität.

 

Obwohl ich schon lange ein Weg gehe, der mich immer bewusster Leben lässt, eröffneten sich mir doch nochmal unglaubliche Möglichkeiten, Heilung für mich und anderen zu verwirklich (das Wort "Heilung" in diesem Falle bedeutet für mich, dass das Leben an sich ein einzigen Heilungsprozess darstellen kann, der es uns ermöglicht zu lernen und die eigentliche Perfektion unserer Seele zum Ausdruck zu bringen).

 

Gerade in den letzten Jahren ist uns im Zuge des energetischen Wandels der Zugang zu unglaublich Informationen und Einsicht gewährt worden. Wir dürfen nun erkennen wer wir wirklich sind und welche alten Energien uns bisher zurückgehalten haben. Dies hatte bisher alles sein Daseins-Berechtigung, doch haben wir nun die Chance einen vollkommen neuen Weg zu gehen. Hierzu müssen wir weder jahrelang meditieren, um Erleuchtung zu erlangen, noch müssen wir auf unser nächstes Leben warten, um diesen Sprung zu machen.

 

 Ich freue mich, auf meinem Weg weitergehen zu können, weiter zu lernen und Dinge zu erfahren und zu erleben, die unser bisheriges Können und unser Erfahren weit überschreiten werden. Ich finde es wunderbar, immer mehr die Verantwortung für meinen Körper und mein Leben zu übernehmen, mit dem Bewusstsein, dass ich dafür auf der anderen Seite einen ungeahnten Einfluss auf vorher scheinbar willkürliche Dinge haben kann.

 

Ich lerne jeden Tag neue Methoden und Möglichkeiten, die mir zeigen, welches Potenzial noch in uns steckt und wie man all dies sehr einfach im ganz normalen Alltag anwenden kann.

 

Auch wenn man in diesem Bereich nicht lange genug lernen und Erfahrungen sammeln kann, gilt auch hier, dass kein Wissen von Bedeutung ist, wenn man es nicht anwendet oder an andere weitergibt.

 

Viele dieser mentalen und geistigen Heilungsformen eröffnen für uns ein ganz neue Zugangänge zu unserem Bewusstsein und unserem Leben. Wir lernen unsere Aufmerksamkeit, unsere Gedanken und Gefühle auf diese Weise achtsam zu nutzen. Es ist uns möglich, uns und andere Menschen, in allen Lebenslagen, rein durch Gefühls- und Gedankenkraft zu unterstützen und ihnen so sogar beim Heilen zu helfen. Dies allein durch Mitgefühl, Liebe, Kreativität und Achtsamkeit. Jeder Gedanke und jedes Gefühl in uns, hat spürbaren Einfluss auf unsere Welt. Da der Schlüssel zum Glück in uns liegt, wird es Zeit, dass wir lernen, ihn bewusst zu nutzen, um uns, anderen und der Welt um uns herum, Heilung zu ermöglichen.

  

Bei Shunyata Self-Healing geht es also eigentlich nicht um das Beseitigen von Krankheiten oder Problemen. Es geht um das Wiedererlernen einer vergessenen Sprache. Der Sprache zwischen deinem Wachbewusstsein, deiner Seele und deinem Köper und dem Lesen der Zeichen die dir durch dein Körper und deiner erlebten Realität gespiegelt werden.

 

Ich würde gerne Bewusstsein schärfen, indem ich dir neue Blickwinkel aufzeige, wie man das Leben noch betrachten und beeinflussen kann. Es geht ums finden von Lösungen. Es geht um das Stärken des Vertrauens in dich und deine eigenen Kräfte. Es geht darum zu zeigen was möglich ist, wenn wir uns geistig öffnen und zu erkennen, welchen weg wir gehen können, damit wir uns erfüllt und glücklich fühlen.

 

Im weitesten Sinne glaube ich fest daran, dass nicht nur du dich zu deinem wahren Selbst entwickeln wirst, sondern so auch die gesamte Welt diesem Ziel jedes Mal ein Schritt näher kommt, durch jeden von uns, der bereit ist, sich achtsam auf dieses Bewusstsein einzulassen.

 

 Heilung ist für mich keine Tätigkeit, sondern eine Leidenschaft und Lebenseinstellung. Ich beschäftige mich mit Lösungen und kreativen, faszinierenden Möglichkeiten, um mein Leben erfüllt, aufregend und glücklich zu gestalten. Ich freue mich sehr, dass ich das an andere weitergeben kann, mit Hilfsmitteln die uns teilweise bisher als unmöglich erschienen.

 

Es macht mich glücklich zu wissen, dass jede Session sehr weitreichende, positive Auswirkungen auf dich, mich und auch auf alles andere in diesem Universum haben wird.

 

 

Von ganzem Herzen

 

Navin

 

Meine Herangehensweise

Wie und auf welchen Grundlagen stehe ich dir bei unseren Sitzungen beiseite.

Der Musiker in mir

Von mir komponierte heilsame und meditative Musik zur Verbindung mit deinem Höherem-Selbst.

Podcasts auf  YouTube

Mein YouTube Kanal Soulmade findest du Podcasts und Übungen zu verschiedensten Themen